Schleppjagdverein
Böhmer - Beagle - Meute
e. V.

„Kleines Jubiläum“

Fünfte BBM-Jagd am Stutenhof Groß Thondorf

 

Ein kleines Jubiläum feierte die Böhmer Beagle Meute am Sonntag in der Göhrde. Zum fünften Mal waren die Hunde mit Joint Master Thorsten Mönchmeyer zu Gast bei der Familie Burmester am Stutenhof in Groß Thondorf. Im bereits vertrauten rustikal-familiären Rahmen an der Reithalle hatten die Gastgeber wieder ein „rundes Fest“ organisiert. Den Auftakt bildete eine feierliche Hubertusmesse in der kleinen Dorfkapelle, die umrahmt wurde von der Bläsergruppe „Trompes de Chasse“ aus Rotenburg. Bis in den späten Nachmittag verliehen die Signale der großen französischen Hörner dem zünftigen Jagdtag seine besondere Note.

Hausherr Erhardt Burmester begrüßte 36 Reiter und zahlreiche Begleiter ohne Pferde, darunter auch den Master Hinrich Mönchmeyer. Für dessen standesgemäßen Transport war eine mit zwei Friesen bespannte Kutsche bereitgestellt, die in schneidiger Fahrt über Stock und Stein die Jagd begleitete. Vierzehn Koppeln (28 Hunde) hatten Thorsten Mönchmeyer und seine Equipage mit in die Göhrde gebracht, davon knapp ein Drittel Junghunde, die sich bei dem idealen "Scent“-Wetter – grau und feucht, aber ohne Regen – bestens bewährten.

Iris Burmester agierte als Jagdherrin, während ihr Vater die Schleppe legte. Besonderes Highlight in der Göhrde sind die Waldschleppen über natürlichen Boden. Hunde und Pferde konnten hier beweisen, was in ihnen steckt. Zwei Schleppen mit einer Folge aus verschiedenen Geländehindernissen forderten darüber hinaus die Reiter in zwei Feldern. Umsichtig führte Manuela Schimpe (Himbergen) die Nichtspringer auf ihrem Kurs. Aus der besonderen in Groß Thondorf gewachsenen Tradition bietet der Reittag dort nicht nur den Jagdreitern Spannung, sondern auch die Rennreiter kommen auf ihre Kosten. Zwei Sprints für die lokalen Reiter im Anschluss an das Halali beendeten Annabell Werner (Rosche) und Silke Schaper (Himbergen) als Siegerinnen. Auf Einladung von Erhardt Burmester überreichte Hinrich Mönchmeyer den beiden „Fuchsmajoren“ einen Meuteknopf als Auszeichnung.

Auch die Gestaltung des Rahmenprogramms ist in Groß Thondorf „Familiensache“, gesteuert von der Hausherrin Ina Burmester. Sämtliche Kuchen, Torten und Salate auf dem reich beladenen Bufett in der Reithalle stammten aus ihrer Küche. Weitere Verwandtschaft bemannte Grill und Ausschank und war auch bei der Versorgung der Pferde der Equipage bei der Curée behilflich.

                           pp

 

[Home] [Das Jahr 2004] [Ausritt Nienburg] [Jagdreitertage Warmeloh] [Meutetraining Severloh] [Geburtstag Marita] [Lehrgang Böhme] [Besuch beim HSJV] [TV-Aufnahmen NDR] [Verdiana 2004] [Jagdreiterlehrgang Anderten] [Einladung Elmeloh] [Jagd Peine] [Jagd Bockhop] [Jagd Böhme] [Jagd Groß Thondorf] [Abschlussjagd]